Eingeschränkter Betrieb wieder möglich

Info an alle Mitglieder: Ab heute Montag den 7. Juni ist unsere Halle wieder geöffnet. Es gelten die gleichen Bedingungen wie nach dem 1. Lockdown.
Es kommen noch Verschärfungen dazu und zwar: Es kann nur trainiert werden wenn man vollständig geimpft (2 Wochen nach der letzten Impfung) oder genesen oder getestet (Teststation Sportwelt-Parkplatz https://testzentrum-sindelfingen.de/)  ist. Innerhalb unseres Trainingsraums ist Maskenpflicht. Während der sportlichen Betätigung muss keine Maske getragen werden.
Genauso sind die Duschen und Umkleiden geschlossen.
Das sind die Vorgaben vom Ordnungsamt und vom Hauptverein.
Einen Belegungsplan wurde intern verteilt.
Wichtig: bitte kommt nicht unangemeldet an einem anderen Termin. Bitte immer vorher mit der Abteilungsleitung abstimmen.
Jetzt wünsche ich Euch allen viel Spaß beim Training

Einladung Jahreshauptversammlung 2021

Aktuelle Informationen zum Thema Corona-Virus und dessen Auswirkungen auf den Sportbetrieb im VfL Sindelfingen

And it’s gone…

Basierend auf dem Beschluss der Bundesregierung vom 28.10.2020 stellen wir den Sportbetrieb ein.

Ab 2. November 2020 geltende Beschlüsse aus der Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 28. Oktober 2020.
Demnach wird jegliche Art von Freizeit- und Amateursport auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ab dem 02.11. untersagt; Fitnessstudios und Bäder müssen schließen.

Siehe Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die
Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO)
Die aktuellen Verordnung der Landesregierung finden Sie hier.

Baden Württembergische Meisterschaft im Gewichtheben der Kinder und Schüler

Am vergangenen Samstag trug der Baden Württembergische Gewichtheberverband seine erste Meisterschaft in der Pandemie aus. Um das Risiko zu minimieren wurde die Meisterschaft nicht wie bisher üblich an einem Ort sondern an vier Orten gleichzeitig ausgetragen. Diese waren Schwarzach, Leimen, Nagold und Eisenbach. Organisiert und koordiniert wurde das ganze über eine Online Videoplattform. So konnte die Athleten auch die Versuche der anderen Standorte sehen und ihre Gewichtssteigerungen an ihre Konkurrenz anpassen.
Für den VfL Sindelfingen gingen in Nagold zwei Nachwuchsathleten an den Start. Nikita Becker und India Göcer.
Der neunjährige Nikita Becker machte den Anfang. In Nagold hoben alle Teilnehmer an einer eigenen Hantel umso Kontakte zu reduzieren. Nikita kam im Reißen auf 19kg. Er hatte auch noch einen vierten Versuch, der aber nicht gewertet wurde, wo er eine neue Bestleistung von 21kg aufstellen konnte. Im Stoßen lief es etwas besser, hier war schaffte er die neue Bestleistung bereits im dritten Versuch, wodurch sie auch in die Wertung einging. Somit war es mit drei Bestleistungen (Reißen, Stoßen, Zweikampf) ein sehr gelungener Tag für ihn. In seiner Alters und Gewichtsklasse, die die meisten Teilnehmer in dieser Gruppe hatte, belegte er den dritten Platz von sieben, mit nur 4kg Rückstand auf Platz 1.

Für die 14 jährige India Göcer hatte etwas weniger Konkurrenz, aber für sie war es der erste Gewichtheben Wettkampf in ihrer Laufbahn.Sie war sichtlich nervös. Dennoch meisterte sie ihren ersten Wettkampf bravurös. Im Reißen kam sie auf 23kg. Sie bekam im Reißen auch noch 25kg über den Kopf, aber leider war die Ausführung nicht Regelkonform, so dass sie leider nicht in die Wertung eingingen. Da sie erst ein halbes Jahr beim VfL trainiert wird das sicher bald noch besser klappen. Im Stoßen Stoßen bekam hatte sie dagegen alle drei Versuche gültig und konnte 32kg in der Wertung verbuchen. Belohnt wurde sie mit dem ersten Platz in ihrer Gewichtsklasse bei ihrem Premieren Wettkampf.

Mit einer Bronze und einer Goldmedaille kann der Trainer Sebastian Pawlik stolz auf das abschneiden seiner Schützlinge sein.
Aufgrund der aktuellen Situation war dieser Wettkampf ein gelungener Test und Wegbereiter für Online Wettkämpfe im Gewichtheben. Von diesen wird es in der Zukunft sicher noch mehr geben.