Deutsche Meisterschaft der Masters 2021 in Nagold

Christian Metzke war einziger Starter für den VfL Sindelfingen bei der deutschen Meisterschaft der Masters (30 Jahre und älter). Es war sein erster Wettkampf seit 1,5 Jahren. Im Vergleich zu seinem letzten Wettkampf ging er mit 6kg weniger auf den Rippen an die Hantel. Im Reißen wirkte sich das kaum auf seine Leistung aus. Er kam auf drei gültige Versuche und blieb mit 73kg nur 2kg unter seiner Bestleistung.
Im Stoßen merkte man aber die fehlende Substanz. Seine Versuche sahen alle sehr flüßig und überzeugend aus, aber die Kilogramm waren deutlich weniger als vor der Pandemie mit mehr Körpergewicht. Er dort auf 90kg. Er hatte auch 93kg über dem Kopf, dieser Versuch fiel aber der fragwürdigen „Nachdrück“-Regelung im Gewichtheben zum Opfer.
Am Ende belegte er den zweiten Platz in seiner Alters- und Gewichtsklasse hinter Arthur Enns aus Bayreuth. Der WFC Nagold war wie gewohnt ein hervorragender Ausrichter, der auch einen Stream bereitstellte, aus dem das Video Material stammt. Vielen Dank dafür!

Symbolische Scheckübergabe gesponsert von der Volksbank

Heute war symbolische Scheckübergabe (1000.- €) gesponsert von der Volksbank und dieser wurde überreicht von dem Regionalleiter Hauptstelle Sindelfingen Bernd Dörich an unserem Jugendtrainer Sebastian Pawlik.

Mit dem Geld wurden Kinder- / Jugendhantelstangen und passende Gewichte gekauft.

Ein großes Dankeschön an die Volksbank Sindelfingen!

Baden Württembergische Meisterschaft der Kinder 2021

Der erste Wettkampf der Sindelfinger Gewichtheber war nach neunmonatiger Pause wieder ein Wettkampf für Kinder. Die Baden Württembergische Meisterschaft der Kinder wurde ausgetragen vom im Jugendbereich sehr engagierten SGV Oberböbingen in offenen Zelten.

So kam es das Nikita Becker (10 Jahre) der Sindelfinger mit den meisten Wettkämpfen in den letzten zwölf Monaten ist. Ebenfalls am Start war sein Bruder Ilya Becker (7 Jahre). Für ihn war es der erste Wettkampf überhaupt. 

So hatte Ilya die Möglichkeit den Wettkampfteil des Sports kennen zu lernen und zu sehen, dass es noch viele andere Kinder gibt, auch in seinem Alter, die diesem Sport nachgehen und sich vielleicht auch sich zu vergleichen. Wobei es beim ersten Wettkampf eher darum gehen sollte Spaß zu haben, vielleicht ein paar neue Freundschaften zu finden und die Abläufe während eines Wettkampfs kennen zu lernen um mit einer ersten positiven Erfahrung nach Hause zu kommen.

Dies ist dem Trainer von Ilya, Sebastian Pawlik, gelungen. Ilya beendete den Wettkampf mit ausschließlich gültigen Versuchen. Im Reißen kam er auf 8kg und im Stoßen auf 10kg.

Ebenfalls sechs gültige Versuche hatte sein Bruder Nikita. Er kam im Reißen auf 20kg und im Stoßen auf 24kg. Hier merkte man die langen Lockdownphasen. Sein Zweikampfergebnis war ein Kilo unter dem vor neun Monaten. Wäre ein normales Training im Sportverein mit Trainer möglich gewesen, hätte man bei diesem Wettkampf sicher eine deutliche Leistungssteigerung gesehen. Dennoch hat man gesehen, das er nichts verlernt hat, seine Technik im Ausstoß ist hervorragend.

Die Brüder belegten in ihrer jeweiligen Alters und Gewichtsklasse den zweiten Platz.

Eingeschränkter Betrieb wieder möglich

Info an alle Mitglieder: Ab heute Montag den 7. Juni ist unsere Halle wieder geöffnet. Es gelten die gleichen Bedingungen wie nach dem 1. Lockdown.
Es kommen noch Verschärfungen dazu und zwar: Es kann nur trainiert werden wenn man vollständig geimpft (2 Wochen nach der letzten Impfung) oder genesen oder getestet (Teststation Sportwelt-Parkplatz https://testzentrum-sindelfingen.de/)  ist. Innerhalb unseres Trainingsraums ist Maskenpflicht. Während der sportlichen Betätigung muss keine Maske getragen werden.
Genauso sind die Duschen und Umkleiden geschlossen.
Das sind die Vorgaben vom Ordnungsamt und vom Hauptverein.
Einen Belegungsplan wurde intern verteilt.
Wichtig: bitte kommt nicht unangemeldet an einem anderen Termin. Bitte immer vorher mit der Abteilungsleitung abstimmen.
Jetzt wünsche ich Euch allen viel Spaß beim Training